• dkw. Kunstmuseum
    Dieselkraftwerk Cottbus
    Uferstraße/Am Amtsteich 15
    03046 Cottbus
    Tel. +49(0)355 494940 40

    www.museum-dkw.de
    info@museum-dkw.de

  • Dienstag - Sonntag
    10.00 - 18.00 Uhr
    Montag geschlossen

SAMMLUNG

Plakat

  • Hubert Riedel
Schweizer Plakate
1919 bis 1987
1987Hubert Riedel
    Schweizer Plakate 1919-1987
    1987

Die Sammlungstätigkeit im Bereich Plakat erstreckt sich auf nationale und internationale Tendenzen und Stilprägungen in der Plakatgestaltung seit Mitte der 1960er Jahre. Dabei gilt, unabhängig vom Thema, dem künstlerischen Plakat das Hauptaugenmerk.
Das Museum beherbergt Plakatkunst aus Europa, Asien und den USA - darunter Plakate aus Deutschland, die den Schwerpunkt der Sammlung bilden.
Innerhalb des internationalen Sammlungsteils gehören u. a. auch Plakate aus China/Taiwan, Finnland, Frankreich, Japan, Polen, Russland und der Schweiz zum Bestand. Stellvertretend für viele seien hier Künstler wie Makoto Saito, Ikko Tanaka, Tadanori Yokoo, Jan Lenica, Franciszek Starowieyski, Waldemar Swierzy, Henryk Tomaszewski, Karl Domenic Geissbühler, Werner Jeker, Niklaus Troxler, Nous Travaillons Ensemble, Alain Le Quernec, Grapus, Michel Bouvet genannt.
Die Abteilung Plakat wurde 1979, zwei Jahre nach Gründung der Cottbuser Galerie eingerichtet. Eines der hervorstechendsten Merkmale des Museums ist, dass seitdem Plakate als Kunstwerke gleichberechtigt in die Bestände aufgenommen werden. Die Abteilung befasst sich von Anbeginn vorrangig mit dem Aufbau von monografischen, aber auch thematischen Kollektionen, die kontinuierlich durch Ankäufe und Schenkungen vervollständigt werden. Etwa zum Zeitpunkt der Gründung profilierten sich die meisten auch heute noch für die Sammlung wichtigen Plakatgestalter der DDR wie Helmut Brade, Feliks Büttner, Karl-Heinz Drescher, Bernd Frank, Erhard Grüttner, Rudolf Grüttner, Gruppe Plus, Heinz Handschick, Otto Kummert, Volker Pfüller, Gert Wunderlich. Später hinzu kamen Jürgen Haufe, Hubert Riedel, Andreas Wallat, Lex Drewinski, Günther Kieser, Uwe Loesch, Holger Matthies, Klaus Staeck u. v. a.
Neben der Beobachtung der zeitgenössischen Plakatentwicklung konnte auch eine kleine Kollektion früher deutscher Plakate erworben werden - Arbeiten u. a. von Ludwig Hohlwein, Julius Klinger, Edmund Edel, Carl Moos, Paul Simmel.

 


  • Aktuelle Ausstellungen


  • Die Sammlung


  • Das Dieselkraftwerk

  Kontakt | Impressum | © 2016